Informationen für Gäste zur Nutzung der Salzgrotte

Sie betreten die Salzgrotte in Ihrer eigenen Kleidung. Ihre Schuhe sollten Sie bitte ausziehen.

Gerne bringen Sie ein Paar wärmende Socken mit, um den angenehmen Massageffekt des Salzes unter Ihren Fußsohlen zu gnießen.
Falls Sie auf das Tragen Ihrer Schuhe bestehen, erhalten Sie Schuhüberzieher, um die gleichbleibende Reinheit des Salzes zu gewährleisten.

In der Salzgrotte nehmen Sie auf gemütlichen Spa-Betten mit Blausalz-Matratzen platz, und finden bei kuscheligen 20° C, abgestimmter Beleuchtung und ausgewählter Musik, einen Zustand wohltueneder Ruhe und Entspannung.

Informationen für Gäste zur Nutzung der Sauna-Landschaft

Vor Benutzung der Schwitzkabinen ist eine gründliche Körperreinigung durchzuführen. Für Ihre Körperreinigung mit Seife stehen Ihnen zahlreiche Duschen im Umkleidebereich zur Verfügung.

Die Benutzung der Schwitzräume ist nur unbekleidet gestattet. Außerhalb der Saunen und Dampfbäder bitten wir Sie, einen Bademantel zu tragen. Dies gilt auch für den Aufenthalt in der Salzgrotte.

Sauna- und Warmlufträume mit Holzbänken sind nur mit einem ausreichend großen Liegetuch zu benutzen, das der Körpergröße entspricht. Die Holzteile dürfen nicht vom Schweiß verunreinigt werden. Technische Einbauten, z. B. Heizgeräte einschl. Schutzgitter, Messfühler oder auch Beleuchtungskörper dürfen nicht mit Gegenständen (z. B. Tücher) belegt werden.

Vor dem Betreten der Saunakabinen bitte aus Sicherheitsgründen die Badeschuhe ausziehen.

Ruheliegen und Salzbetten dürfen nur mit einem Bademantel oder mit einer trockenen, körpergroßen Unterlage benutzt werden.
Damit andere Gäste nicht gestört werden, bitten wir Sie, in unseren Ruheräumen nicht zu sprechen. Wenn ein Gespräch nicht zu vermeiden ist, sprechen Sie bitte nur kurz und möglichst leise.

Das Filmen oder Fotografieren ist in der gesamten Anlage nicht gestattet.

Die Mitarbeiter der YAS SPA üben gegenüber allen Gästen das Hausrecht aus. Alle Gäste, die gegen die Hausordnung verstoßen, können vorübergehend oder dauerhaft von der Benutzung des Sauna- und Salzgrotte ausgeschlossen werden. In solchen Fällen wird das Eintrittsgeld nicht zurückerstattet.